Sonntag, 9. März 2014

Einmal mattiert für den Tag, bitte!

Wie bereits gewarndt, habe ich ein paar Produkttests durchgeführt und da heute Sonntag ist (ist es doch oder?), kommt wie gewohnt ein Post von mir. Heute dreht sich alles um den Rimmel Stay Matte Primer, den bestimmt einige vom hören sagen her kennen, wenige vielleicht auch benutzen. Spanien hat nämlich nicht nur Sephora, sondern auch ein paar andere Drogeriemarken, wie z.B. Bourjois oder eben Rimmel. Von Bourjois hätte ich gerne das Healthy Mix Serum mitgenommen, aber das ist anscheinend nur auf gut gebräunte Damen (und Herren) ausgelegt. Also nichts für mich.
Auf den Primer hingegen hatte ich es gar nicht abgesehen. Aber als ich ihn so im Regal liegen sah, mich breit angrinsend, fiel mir wieder ein vor kurzem eine Review darüber gesehen zu haben. Und da ich eh nach einem zweiten Primer für meine T-Zone gesucht habe, dacht ich mir so: Machste mal. Gesagt getan, jetzt ist er meiner und ich schilder euch meine Erfahrungen.
Ich benutze übrigens weiter hin meinen Givenchy Primer für die Wangenpartie, de ist immer noch trocken und rot gefleckt. :D Also genau der Gegegensatz zu meiner Speckizone auf Stirn, Kinn und Nase.
Was genau macht der Stay Matte Primer? Rimmel beschreibt ihn wie folgt:
Ultra lightweight formula that minimizes the appearance of pores.
Controls shine for up to 8 hours creating a soft, perfectly matte complexion.
Won’t feel heavy or greasy.
 
kein Blitz, Badezimmerlicht
unten: Menge für gesamte T-Zone

Direkt vorweg: die Porenverfeinerung kann und will ich nicht bestätigen, bzw auch nicht verneinen, da meine Poren eig nicht auffällig groß sind, außer um die Nase. Und da sind sie auch nicht allzu ausladend. Es kann sein, dass er diesen Effekt hat, ich bräuchte ihn aber eh nicht und von soher kann ich dazu auch nichts sagen. Wissta was ich meine?
Ich habe den Primer stehts unter meiner Foundation/BB-Cream aufgetragen und einmal gar nicht erst gesettet um das volle Ausmaß seines Könnens zu testen. Das Ergebnis war wie folgt:
Um ca. 7 Uhr habe ich den Stay Matte Primer und BB-Cream (Dior Diorskin Nude BB-Creme 001) aufgetragen. Er ist tatsächlich nicht zu spüren, lässt sich gut und mit ganz wenig Produkt verteilen. Gesettet habe ich wie gesagt nicht. Als es ca 13 Uhr war, hatte ich zwar eine recht speckige Nase (ich putze mir aber recht häufig die Nase, kratze also gut was ab), aber Stirn und Kinn waren nach wie vor mattiert, ohne das irgendwas irgendwohin gerutscht war, wo es nicht hingehört.
Im Laufe des Tages habe ich im Reflex auch einmal Stirn und Kinn nachgepudert - ihr kennt diese einstudierten Bewegungen oder? - und als ich dann endlich um 22 Uhr wieder im Crew-Hotel war, saßen BB-Cream und Co. zwar nicht mehr 100% richtig, aber nach 15 Stunden Tragen erwartet das auch keiner, oder?
Mein Paint Pot in Kombi mit UD Naked Basics sahen btw. trotzdem noch aus wie frisch geschminkt. Diese Kombi ist einfach so God-Like.

Mein Fazit:
Ich habe noch keine anderen mattierenden Primer benutzt und kann euch deswegen keinen Vergleich bieten, aber ich bin sehr zufrieden. Meine Haupt-Nerv-Zonen Kinn und Stirn hat er gut 9 Stunden problemlos ölfrei gehalten. Ob ihr wirklich ein mattes Finish habt, hängt natürlich auch von eurer Foundation ab. Zum abmattieren dürften ein paar ordentliche Blotting-Papers reichen. Zumindest ist das bei meiner Mischhaut der Fall. Für 5,99€ bei 30ml kann man da absolut nicht meckern, I would say!

Kennt ihr den Stay Matte Primer? Benutzt ihr andere mattierende Primer und was sind eure Erfahrungen mit ihnen? Haut mal raus! :D
Bis demnächst und Tüdelüü.

Denkt an unser Gewinnspiel! Ihr könnt einen Lime Crime Lippenstift nach Wahl gewinnen!

Random Nachtrag: Heute gab es Tiramisu und Wassermelone zum Nachtisch! *-* Also, eigentlich Obstsalat... Aber ich hab mir das beste raus gepickt. ;D Ich muss diesen Pâtissier klauen! >:D

Kommentare:

  1. Wow den Primer kannte ich noch gar nicht. Hört sich auf jeden Fall schonmal toll an. Danke für die Vorstellung.

    Liebe Grüße,
    deine treue Leserin Caro von Schminkeckchen
    http://caros-schminkeckchen.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist ja leider nicht in Deutschland erhältlich, aber wenn du ihn mal irgendwo in die Finger bekommst nutzt die Chance! c:

      Löschen
  2. klingt ein bisschen wie ein wunder: ein mal benutzt und es hält den ganzen tag an :D
    ich hab rimmel Produkte in Deutschland schon ewig nicht mehr irgendwie zu kaufen gesehen!

    <3
    www.gluehwurmi.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin ja gerade auch in Spanien, nicht in Deutschland. /;
      Ich habs auch nicht geglaubt, vor allem da ich wirklich viel am hin und her rennen bin, so von wegen Arbeiten. Aber die 8-9 Stunden waren wirklich einwandfrei!

      Löschen
  3. Super Review, ich leider an roter Haut und oft schimmert die auch irgendwann unter dem Make-up hervor bei mir. So einen Primer sollte ich villeicht auch mal versuchen.
    Liebe Grüße, Sarah

    Himbeer-Traum
    <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn du Rötungen hast, aber eher keine ölige Haut würde ich dir zu einem grünlichen Primer raten. Ich benutze einen von Givenchy auf meinen Wangen. Der spendet eher Feuchtigkeit (meine Wangen sind recht trocken im Vergleich zur T-Zone. :'D) und neutralisiert Rötungen wirklich sehr schön, aber trz natürlich. c:

      Löschen