Sonntag, 16. März 2014

Mir fällt kein Titel ein. Oh! Ein Pinsel!

Kennt ihr diese Menschen, wo ihr euch nicht ganz sicher seid zwischen "Boah ich hasse diese blöde Kuh" und "Ist ja eig ganz nett"? Vielleicht bin ich auch einfach zu faul geworden mich längere Zeit über jemanden aufzuregen (mit Ausnahme meiner Schwester, versteht sich). Oder ich bin einfach ein positiver Mensch. *hust*kotz*krüppel*

Weiterer Fun Fact: Unsere Crewhosen wurden ausgewechselt und wir haben jetzt sieben Achtel (fünf Drittel, sechs Zwotel?) Bürohosen. Meine langen Spagetti-Beinchen gepaart mit meiner halben-Hähnchen-Hüfte ließen bei der Größenwahl natürlich nicht all zu viel Spielraum. Das Ergebnis ist dann mehr Hochwasser. Immerhin kommen meine unterschiedlichen Socken hübsch zur Geltung. Aber die weißen sind ja in der Wäsche. Ich hab den Hotel extra eine Nachricht geschrieben, dass die Socken nicht immer zu einander passen. Nett oder?

Ich gebe zu, dass es sich in diesem Post aber nicht nur um mein Gemecker drehen soll. Neee, ich hab auch eine kleine, kurze und schmerzlose Review für euch! Haha!

Es geht um den MAC 130. Einen kleinen Stinktierpinsel mit recht kurzen Borsten. Ich mein, wenn ich mir schon einen Cremerouge zulege muss ich doch wohl einen Pinsel dazu kaufen oder? Voll gerechtfertigt!
Das sagt MAC:
Ein runder, kurzer, flach abgerundeter Pinsel - ideal geeignet für die sanfte Applikation von Foundations, cremigen sowie flüssigen Produkten und Select Powder Produkte.
Das sage ich:
In gewohnter MAC-Qualität ist er gut gebunden, nicht zu fest aber definitiv nicht zu weich. Er bietet (für mich) optimalen Widerstand zur Applikation auf den Wangen. Er nimmt eine angenehme Menge an Farbe auf und ermöglicht einen sehr gleichmässigen Auftrag. Das war meine größte Sorge mit Cremerouge: Ein fleckiges, unförmiges oder streifiges Endergebnis. Außerdem ist er nicht zu flächig, als das man Sorge haben müsse man hätte gleich das ganze Gesicht geblusht.
Nun muss man auch anmerken, dass die Cremerouge-Textur von NARS eine eher festere ist. Das ist für mich als cremiger Anfänger eher angenehm, da flutscht nicht so schnell was weg. ;D
Kein Blitz, Badezimmerlicht

Ja ich weiß, die armen Borsten auf dem untersten Bild. Schorry echt ehy. x;
Kommen wir kurz noch zu Fakten, Namen, Daten:
Auf der deutschen MAC-Seite wird er für 45,50€ verhökert, ich habe ihn für 42€ amüsanter Weise bei einer deutschen Mitarbeiterin gekauft.
Ich bin sehr zufrieden mit dem Kauf und gehe davon aus noch lange was von ihm zu haben. Vor allem in Kombi mit Cactus Flower. Natürlich hoffe ich, dass er sich mit anderen Darbietern genau so gut versteht.
In anderen Worten: Alles supi.
Ich hoffe man sieht sich, bis danne und
Tüdelüü

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen