Freitag, 18. April 2014

Meerjungfrau(mann) und ein Papagei.

Ich habe die letzten Tage wieder großen Spaß daran gefunden mich abends an den Schreibtisch/Schminktisch zu klemmen, mir irgendwelche Farben zu schnappen und munter drauf los zu pinseln. Da ich meist bereits Make-Up vom Tag drauf habe ergibt sich daraus eine herrliche Mischung aus gefühlten 25 Farbschichten. Das Zeug wieder runter zu kratzen ist ein Traum, glaubt mir. :D 
Gestern fühlte ich mich dann gleich doppelt inspiriert und habe deswegen zwei verschiedene Looks kreiert. Beide jedoch mit dem selben Grundaufbau.
Das Gesamtwerk zunächst als Handy-Instagram-Version:
Das (von mir aus) rechte Auge hat den Farbverlauf nach außen werdend dunkler, das linke eben andersherum. Beide AMU's Sind nicht bis zur Lidfalte gezogen, sondern eher wie ein überdimensionaler Liner angelegt.
Außerdem habe ich mich links von meinem allerersten Lieblingslook inspirieren lassen, das rechte Auge gedenkt an meine türkise Obsession danach.
Da ich viele verschiedene Produkte hin und her probierte habe, gebe ich jeglich Beispiele an, was man nehmen könne und nenne keine genauer.
Beginnen wir mit rechts:
Hier sieht man noch die Creasefarbe von davor, das gehört eigentlich nicht dazu. :'D
Ansonsten habe ich mit einer weißen Base begonnen, ob euch Kajal oder Cremelidschatten lieber ist, könnt ihr selber entscheiden. Wichtig ist nur, dass ihr entweder gut anspitzt oder einen feinen Pinsel benutzt. Damit wird die Grundlinie gezogen, sowie die hälfte des Lids gefüllt. Im Innenwinkel tragt ihr dann einen matten weißen Lidschatten auf. In der Mitte des Lids einen schön knalligen Blau- oder Türkiston, ebenfalls matt. Im Wing könnt ihr für mehr Präzision einen dunkelblauen Kajal benutzen, ansonsten ein mattes dunkles Blau. Nach Bedarf könnt ihr dieses auch etwas über die Außenlinie ziehen. Jetzt könnt ihr euren Liner ziehen, ob Gel, Liquid oder Stift ist natürlich rein Geschmackssache. Dann benutzt ihr wieder eure weiße Base, zieht sie um den inneren Winkel des Auges und am unteren Wimpernkranz. Darüber gebt ihr dann einen matten grünen Lidschatten oder - in meinem Fall - ein Pigment. Dann muss nur noch getuscht werden. Oben schwarz, unten grün. Fertisch ist die Meerjungfrau. ;D
Ignoriert den Zombieblick, ich hab schon gegessen, ehrlich!
Links habe ich mich wie gesagt an einen vorherigen Look angelehnt. Die weiße Base wird wie gehabt aufgetragen. Jetzt tragt ihr euren weißen Lidschatten aber fast übers komplette Lid auf. Den Innenwinkel könnt ihr frei lassen. Als nächstes kommt mein O-So-Loved Grün an die Reihe. Bedächtig ums Auge aufgetupft und dann mit dem Pinsel für den weißen Lidschatten verblenden.
Dann kommt erneut der Liner, diesmal aber bis zum (bitteren) Ende des Auges gezogen. Das trage ich zugegeben eher selten. Ist aber gar nicht so schlimm, oder?
Aus irgend einem Grund kam ich dann auf die super *hüstel* Idee am unteren Wimpernkranz goldenen  Lidschatten aufzutragen. Der ist jetzt halt überall. Don't mind. ;D Zu guter letzt schwarzer Kajal auf die Wasserlinie und erneut oben schwarze und unten grüne Wimperntusche.
Und ein Spastibild. Ich seh auch normal schauend (auf Bildern) aus, als würde ich schielen. Von daher. :'D
Ich bin noch nicht wieder an den "höchst Zeiten" meiner Kreativität angekommen, was mich etwas wurmt. Aber ich habe das Gefühl, ich näher mich langsam wieder an.
Wenn es euch nicht allzu sehr nervt präsentiere ich ab und zu meine Ergebnisse. Schreibt mir gerne, was ihr davon halten würdet. Oder ob es euch schon genug pseudo-kreative Beautyblogger gibt. :'D
So siehts dann übrigens aus, wenn ich los lege. Ich baue eh schon alles zu und wenn dazu dann auch noch Make-Up kommt wirds richtig kuschlig. Ich kann damit Leben und das ist doch die Hauptsache, oder?
Und damit verabschiede ich mich für heute erneut. Ich hoffe ihr genießt das Wetter und habt schöne Ostertage.
Bis demnächst!

Kommentare:

  1. Huhu, ich antworte dir auch mal hier wegen den Pinseln von Beccy.

    Ganz klar den B! Precise ich liebe diesen Pinsel für Creme-Lidschatten. Ebenfalls gefallen mir noch der Perfect Blender und Shadow-Shader. Der Foundation Buffer mag ich auch ganz gerne. War mein erster Pinsel von Beccy und müsste fast 2 Jahre alt sein und sieht noch genauso toll aus wie am ersten Tag.

    Lg :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah wie lieb, danke für die Antwort! c: Dann werd ich zu gegebener Zeit auf jeden Fall noch einmal durch ihren Store gucken. c:

      Löschen
  2. Wey, du inspirierst mich. Wenn du nichts dagegen hast, schmink ich das mal nach. Schöne Looks!

    AntwortenLöschen
  3. ahaha das letzte bild ist cool :) sehr sympathisch
    aber ernsthaft das make up rockt total :) genial gemacht

    liebe grüße
    Hydrogenperoxid Lifestyle Blog

    AntwortenLöschen