Sonntag, 11. Mai 2014

The Worst and the Best - MAC

Guten Morgen alle miteinander. Na, gut geschlafen oder noch nicht vom Eurovision Songcontest erholt? Auf Grund des recht hohen Weiberanteils mussten wir da gestern auch durch. Aber einmal im Jahr hält man diese Parade von Geschmacklosigkeiten schon aus. Immerhin waren diesmal einige dabei, die die Töne auch treffen.
Den ESC beiseite, heute geht es um meine persönlichen MAC Tops&Flops. Vorweg: Die Pinsel hab ich raus gelassen, da sie qualitativ alle super sind und mich nicht für einen Favoriten hätte entscheiden können. Zumindest die Pinsel in meinem Besitzt sind für mich daher alle irgendwie Favoriten.
Fangen wir aber mit den Produkten an, die für mich vielleicht nicht so gut funktioniert haben oder mich Qualitativ nicht überzeugen konnten.
Ganz oben steht da ein Produkt, das ich schon einmal negativ erwähnen musste.
Mein wohl größter Flop ist und bleibt das Studio Fix Fluid in NC15. Das mag keine schlechte Foundation sein, nur das mit der Farbwahl gestaltete sich etwas schwierig. Denn auf Grund des hohen Puderanteils dunkelt sie extrem nach. Schon beim direkten Auftrag war sie hart an der Grenze fürs "zu dunkel", nachdem sie auch noch nachgedunkelt hatte, erinnerte ich ein wenig ans "yellow submarine". Wenig schmeichelhaft.
Ein Produktfoto kann ich euch leider nicht bieten, aber zumindest mein Gesicht. :D Ich habe übrigens nicht weiter abgepudert. Soweit ich weiß, gibt es zumindest das Studio Fix Fluid mittlerweile in NW10, aber seit dieser Erfahrung lasse ich lieber die Finger von MAC-Foundations und suche bei Marken, die  wirklich auf helle Häutchen ausgelegt sind.
Der nächste Flop ist zwar farblich sehr ansprechend, qualitativ aber nicht überzeugend. Es handelt sich um den Lidschatten Mystery, ein dunkles mattes und kühles Braun, das meine Augenfarbe toll zur Geltung bringt. Das Problem: Beim Verblenden ist er die reinste Zicke. Ich schwöre euch, dass das bei keinem anderen meiner e/s von MAC der Fall ist, aber Mystery lässt wirklich nur mit ganz viel Geduld und ein paar ordentlichen Pinseln zähmen, ansonsten fleckt und motzt er rum wie kein zweiter. Wenn ich ihn benutzen will, mische ich Mystery meistens mit Faint von Urban Decay (Naked Basics), um überhaupt ein schönes Ergebnis erzielen zu können. Ich liebe diese Farbe, was es mir um so schwerer macht der Realität ins Auge zu blicken, aber das ist tatsächlich ein Lidschatten, der sein Geld nicht wert war.
Als nächstes kommen wir zu einem Produkt, das rein von der Qualität her sehr zufrieden stellend war. Steht mir nur leider nicht. ;D
Ich rede über den Blush Peaches, der wie der Name es vermuten lässt ein Peach ist. Nicht mehr und nicht weniger. Auf Grund meiner Rötungen auf den Wangen war ich der Meinung, keinen rosa Rouge tragen zu können und kaufte mir stattdessen Peaches. Na, wer hat aufgepasst? Genau, Peach ist viel zu orangelastig für die meisten hellen Teints und lässt einen eher kränklich aussehen, anstatt die berühmte "Frische" ins Gesicht zu zaubern. Peaches sieht an mir leider total doof aus und ich fühle mich auch nicht wirklich wohl mit ihm. Deswegen zwangsläufig auch ein Flop für mich.
Jetzt möchte ich über einen Flop sprechen, der mich auf Grund des Hypes, der um ihn gemacht wurde und für mich absolut keine Berechtigung hat. Es sind nicht die MSF's (besitze ich noch keins von *snief*), sondern der well-so-loved Lippenstift Angel. Ja, das Ding, das Kim Kardashian angeblich so toll findet. Ich hätte schon vorher wissen sollen, das ein Lippie mit Frost-Finish und ich keine Freunde werden. Aber das Finish ist nicht das einzige, das mich stört. Ich finde ihn aufgetragen total hässlich und es gibt nur ganz ganz selten Tage, wo ich das Gefühl habe er steht mir einigermassen. Ich finde die Farbe weder besonders schön, noch ist sie besonders ausgefallen. Der Hype erschließt sich mir einfach nicht.
Wenn ich mich nicht irre, war es das vorerst mit den Flopprodukten, machen wir also weiter mit ein paar Favoriten.
Anfangen möchte ich da wo wir geendet haben: Mit einem Lippenstift. Ich hätte auch mehrere ablichten können, wollte dann aber lieber einen stellvertretend für andere nehmen. Diese Ehre wird Viva Glam Nicki Minaj 2 zu teil, symbolisch für eig. alle meine anderen Lippenstifte von MAC. Allerdings gefällt mir die Nuance tatsächlich sehr sehr gut, weswegen ich sie an dieser Stelle lobend erwähnen wollte. Außerdem ist das Amplified Finish wirklich toll.
Jetzt war ich mal eben drei Stunden beim Pferd und hab natürlich ordentlich den Faden verloren.
Machen wir also irgendwo weiter, auf auf!
Nahe zu eine Schande wäre es, meinen Paint Pot in Soft Orche nicht zu erwähnen. Ich hatte die Woche zwar schon eine Review bzw einen Vergleich über ihn geschrieben, wollte ihn aber zumindest noch einmal lobend erwähnen. All props to the Paint Pot!
Ich schwelge derzeit wieder in meiner Lidschattenliebe, was für mich meistens dezentere Wangen heißt in dem Sinne, das ich weniger bunte Farben benutze. Dafür Konturiere ich um so lieber. Nah, ahnt ihr wer jetzt kommt?
MAC Harmony ist DER Ton für meine Wängchen und ich habe bestürzt festgestellt, das tatsächlich schon eine ordentliche Kuhle in meinem zu sehen ist. Man merkt häufig gar nicht, wie sehr man seine Produkte runter knabbert... Anyways. Haltbarkeit, Blendbarkeit, Farbe: Ein Träumchen und deswegen unangefochten in meinen Favoriten.
Als letztes kommen noch zwei Lidschatten, die ich derzeit als meine absoluten Favoriten benennen würde. Natürlich sind Blanc Type oder Kid tagtägliche Grundnuancen, aber wenn mich jemand fragen würde, denke ich immer zuerst an Copperplate und Embrace Me. Copperplate liebe ich schon ewig und ich beschreibe es stehts als "Kätzchengrau". *schnurr* Embrace Me ist einfach das perfekte Emily-Erdbeer-Pink-Rot das sowohl in alltagsfreundlicheren AMU's glänzen kann, als auch in jedem Regenbogen. Textur, Blendfähigkeit, die Farben. Ich könnte nicht mehr ohne und wenn Embrace Me mir jemals leer geht muss ich wohl jemanden umbringen. Punkt.

Und das waren sie, meine Tops&Flops, ich hoffe ihr hattet Spaß beim lesen! c:
Schlussendlich kann ich sagen, das mir diese Woche wieder total Lust auf MAC gemacht hab und ich hab schon eine kleine Liste gemacht, was ich demnächst mal alles ausprobieren will. Ich bin sehr gespannt und werde natürlich weiter berichten. Wenn ihr Empfehlungen habt, lasst ruhig hören. c:

Ich wünsche euch und euren Müttern einen entspannten Muttertag, gutes Essen und besseres Wetter!
Bis demnächst.

Kommentare:

  1. Das Frost Finish mag ich leider auch nicht :/ :D kann dich da also voll verstehen! Angel ist eine schöne Farbe, aber nicht mit dem Finish!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Juhu, ich bin nicht allein. ;D Wobei es da meine ich viele gibt, die das Finish nicht mögen aber Angel trz toll finden. Verrückte Welt.

      Löschen
  2. Selbst so eine Firma wie MAC, hat auch ihre Flops dabei. Und ich finde es gut, das man da auch mal drüber spricht. LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn wir immer nur alles toll finden würden, bräuchten wir nicht mehr zu bloggen :D

      Löschen
  3. Puh, also von der Foundation muss ich die Finger lassen, die passt mir nie im Leben :D Den Paint Pot will ich mir irgendwann auch noch zulegen, bei Harmony hab ich etwas Angst, dass er zu orangestichig ist, weil ich nicht nur blass bin, sondern auch ein kühler Typ - Hoola geht schonmal garnicht, sieht aus wie ne Orange :/ Den ersten Lippenstift hab ich mir letztens gegönnt, vom Cremesheen Finish bin ich bisher recht begeistert,

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch sehr kühl, von daher würd ich mir Harmony einfach mal angucken! c: Hoola besitze ich nicht und da weiß ich auch leider nicht, wie der im Kontrast dazu aussieht. /:
      Cremesheen deckt in 90% der Fälle bei mir nicht gut genug, aber die Textur an sich finde ich ganz nett.

      Löschen