Montag, 23. Juni 2014

Anderthalb Reviews

Guten Tag Allerseits,
heute wollte ich euch eigentlich zwei Lacke von Sally Hansen reviewen, aaaaaber der eine macht mir derart schlechte Laune, dass ich meine negative Energie nicht mit einem positiven Anfang versauen kann! Deswegen verweise ich bezüglich des Diamon Strength Nail Hardener auf Kunterdunkel, deren Urteil ich so und in der Form ohne weiteres unterzeichnen würde. Amen.
Widmen wir uns also dem Übel, dem Urbösen des heutigen Tages. Ich habe mir jetzt zum dritten mal mit dem No Chip Top Coat die Nägel lackiert. Zum Opfer gefallen sind ihm bis dato: OPI, Sally Hansen, Essie und ein essence Hololack. Und zwar die Sorte Holo, die man sonst nur mit Meißel und Hammer wieder runter bekommt.
Die verstörenden Bilder folgen nach einer kurzen Einführung.
Der "No Chip" Top Coat kostet wie sein Base-Partner um die 9€, verspricht Langlebigkeit des Nagellacks und ist auch ansonsten nicht von anderen Überlacken zu unterscheiden. Aber Kinder, was kann ich sagen. Ein derartiges Produkt ist mir wirklich noch nicht unter gekommen. :'D
Nagellackmütter und Schmink-Uschis mit schwachen Nerven schauen jetzt besser weg:
Seht ihr diese Rillen? Und den dezenten Tipware? Bei meinem weißen Essielack hat man es am besten gesehen, aber das wollte ich mir nicht noch einmal antun. Wohl bemerkt: Ich habe gestern Abend lackiert und seitdem nichts mehr gemacht, außer gegessen, geschlafen und Fotos gemacht. Nichts davon strapaziert die Nägel derart, vor allem wenn die andere Hand so aussieht:
Gut ist ne andere Farbe, aber genau so Sally Hansen wie auf der rechten Hand.
Ich bin arg angefressen bei einem Preis von 9€ (bei real, Umtausch meines Wissens nicht möglich).
No Chip? Like hell, you know?
Ich kann auch nur wärmstens empfehlen die Finger von dem Teil zu lassen, die 2€ Version von essence macht seinen Job weit aus besser. Wer allerdings Probleme hat hartnäckige Lacke wieder zu entfernen, kann gerne zugreifen: Das Thema hat sich nach spätestens 2 Tagen von alleine erledigt.

Habt ihr Erfahrungen mit dem No Chip Top Coat, hab ich vielleicht nur ein Montagsprodukt erwischt (noch einmal werde ich das bestimmt nicht ausprobieren) oder haltet ihr euch bei Überlacken eh nur an alte Zugtiere? Kommuniziert mit mir!
Bis demnächst.

Kommentare:

  1. Das ist ja heftig. Vor allem bei dem Preis! LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt schon, ich bin auch ein bisschen angefressen.

      Löschen
  2. Hab mit dem no chip leider die gleichen Erfahrungen gemacht :P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann kann ich dieses Kapitel ja getrost der Tonne überlassen. :D

      Löschen
  3. Kann ich nur bestätigen! Ist der schlechteste top coat ever!! Ich kann sogar manchmal damit meinen ganzen lack abziehen! Fail!!

    AntwortenLöschen