Freitag, 31. Januar 2014

Zuckerschock ahead.

Da ich diese Woche irgendwie nichts Beauty-relatedes hinbekomme, aber trz das dringende Bedürfnis verspüre mich mitzuteilen, wollte ich euch das Ergebnis meines Backvormittags präsentieren. c:
Grundsätzlich habe ich das Rezept von daaruum verwendet, aber in den Schokoteig auch noch Blockschokolade eingearbeitet. Und ich glaube auch noch das ein oder andere geändert, aber das mache ich meist mehr so intuitiv. Klappt nicht immer, muss ich gestehen, aber die Schokomuffins , pardon me, -Cupcakes habens überlebt. ;D Achso, und ich hab den Oreo weggelassen. Ich fand, das klang nicht allzu appetitlich.
Ich werde die einzelnen Schritte nicht noch einmal erläutern, da ihr im Video alles erklärt bekommt und ich das eh nicht besser könnte (Selbsterkenntnis des Tages).
Tageslicht, ohne Blitz

Das war übrigens mein erster Versuch mit einem (selbstgebastelten) Spritzbeutel und dafür bin ich äußerst zufrieden *mir auf Schulter klopf* n_n.

Wie ich gerade erfahren habe, mache ich heute Abend bei nem Kochkurs mit, eventuell gibts davon auch noch ein paar Bilder. ;D

Anyways, backt ihr gerne? Oder seid ihr lieber Verzehrer?
Ich wünsch euch nen schönes Wochenende.

Donnerstag, 30. Januar 2014

Senf mit Ernährung #1

Heute gibt es mal einen etwas anderen Post von mir, bei dem ich einfach nur meine Meinung kund tue (also meinen Senf dazu gebe, checkste? :D). Da ich das gerne und häufig mache, gibts gleich ne Rubrik dazu. "Senf mit xxx" soll das Ganze dann heißen und wird in unregelmässigen Abstanden erscheinen. Das können die dämlichsten Themen ever sein. Aber Kulturpolitik erwartet ja eh keiner von mir, oder? ODER? (Ich kann nicht mit Erwartungshaltung umgehen. Verschont mich!)
Heute möchte ich über das Thema Ernährung schreiben, da die Spate mittlerweile große Popularität in der Jugend (Ha! bin ich raus!) besitzt und schon den ein oder anderen pubertären/nachpubertären Kleinkrieg angezettelt hat.
Um einen Einstieg in das Thema zu bekommen, habe euch mal die letzen 3 Tage fotografiert, was ich so zu mir nehme.
Die Bilder wurden alle mit unterschiedlichen Kameras aufgenommen (Digital, Handy etc.), da ich nicht immer überall alles mitschleppe (der Inhalt meiner Tasche straft mich Lügen).
Wie ihr vlt merkt bin ich weder Veganer noch Vegetarier. Grundsätzlich ess ich also alles (bis auf Fisch, Pilze - die sind das Böse -, Tomaten, Spinat, saure Gurken, Enten - so knuffig *-*- usw...). Achja und falls ihr euch wundert, dass da so wenig Frühstücksähnliches bei ist: Ich frühstücke nur selten. Und ich zähle Tee nicht unbedingt als Mahlzeit.
Aber darum geht es jetzt gar nicht. Wir wollen uns nur mit den Sachen beschäftigen, die wir tatsächlich zu uns nehmen. ;D
 Grundsätzlich sollte jeder so essen, wie es ihm beliebt. Da Essen ein Genuss und kein Zwang seien sollte. Ich finde, was wirklich entscheidend ist, ist das man sich bewusst ernährt. Was aber auch heißt: Nicht alles, was mit "Vegan"/"Vegetarisch" betitelt ist, ist gleich ein Segen für Körper und Umwelt (siehe Sojaanbau in Afrika). Aber auch beim Fleischkauf sollte auf Qualität gesetzt werden. Was ich sagen will: Augen auf beim Einkauf. Lieber 5€ mehr ausgeben und sich das "gute Gewissen" dann auch erlauben können!
Jaja, I know. Alles alte Kamelen. Leben und leben lassen. Aber was ich eig den viel interessanteren Aspekt finde ist, dass viele (gerade junge) Jugendliche leider gar keine Ahnung von richtiger Ernährung haben. Eine Produktgruppe -sei es nun Fleisch oder alle tierischen Produkte- wegzulassen bedeutet auch einen adäquaten Ersatz zu finden. Stichwort Nährstoffe. Und nur weil es "Fleischersatz" heißt, hat man nicht zwangsläufig die selben Baustoffe. Deswegen finde ich es so wichtig sich zu informieren: Was kann ich wo einkaufen? Wo bekomme ich trotzdem meine nötigen Nährstoffe her?
Gerade bei Kindern/Jugendlichen kann eine falsche Ernährung fatal sein. Sich stattdessen Kiloweise Fleisch rein zu schaufeln hilft natürlich auch nicht. :'D
So genug rum gelabbert, das wollte ich nur los werden. ;D

Achne, eins hab ich noch: Einen auf heilig machen und sich vegan ernähren, aber dick bei Primark einkaufen gehen und damit nen Stundenlohn von nicht mal 0,50€ unterstützen. o;
As I said: Sich das gute Gewissen auch erlauben können oder mit der eigenen Ambivalenz bewusst leben.
Also: Tüdelüü.

Sonntag, 26. Januar 2014

Der frühe Vogel... macht das Foto!

Schönen Sonntag die Damen!
Und, heute schon was gelernt? Ich ja:
Wer keine gute Lichtkonstruktion hat, muss halt morgens Bilder machen! Da hab ich nämlich im Keller einigermassen gutes Licht. Yay.
Was ich fotografiert habe?
Tageslicht, bewölkt

Jenau! Meine MAC-Lippenstift-Sammlung. Bestehend aus 10 Mitgliedern, Tendenz steigend. Ihr bekommt heute von mir "nur" die Swatches. In Tragebildern muss ich mich noch ein bisschen erproben. ;D
 Ganz große Liebe! Nicht nur wegen dem Namen. ;D
 Meine erster MAC-Lippenstift und wieder für mich entdecket!
 War eig ein Geschenk an meine Schwester, die fand ihn doof.
 Ein Geschenk an mich, manchmal steht er mir, manchmal irgendwie nicht.
 Yes. Love it! 
 Das ist schon der Zweite, der Vorgänger ging in Tokyo flöten.
 Ich bin eine Barbie. Manchmal. Aber nur mit Snob!
 Tragbares Lila leicht gemacht. Super toll mit grauen AMU's! 
 Jeder, absolut JEDER Lippenstift-Junkie braucht einen roten MAC-Lippenstift. ;D
 Die Horror-Farbe. Ich liebe es. 
Alle Bilder: Tageslicht, ohne Blitz


So mögen wir das doch: Wenig Text, viele bunte Bilder.
Der durchgestrichene Lippenstift ist Pink Nouveau und hat ein Satin-Finish.
Und ja, ich hab schon wieder Gänsehaut auf den Fotos. :'D Irgendwie fühlt sich meine Haut nicht wohl, wenn sie fotografiert wird.

Ich wollte euch das ursprünglich als .gif-Datein darstellen, aber Blogger spielt das nicht ab. Also doch wieder ein endlos-Post. Schade Schokolade.
In diesem Sinne: guten Start ine Woche.
Tüdelü

Donnerstag, 23. Januar 2014

Buff buff buffidi Buff

Tagchen!
Ich will euch heute ein neues Mitglied meiner Pinselfamilie vorstellen. Entgegen meiner vorherigen Ankündigung wird das jedoch der letzte Haul der nächsten Zeit sein. Ich muss nämlich jetzt sparen. Worauf erfahrt ihr dann zu gegebener Zeit. o; Falls ihr das überhaupt wissen wollt. :D

Nun aber zu meinem Neuerwerb. Es handelt sich um den Foundation Buffer von Rebecca Flöter, den ihr in ihrem Onlineshop findet. Ich weiß, dass sie auch Youtuberin ist, habe aber um ehrlich zu sein noch nie ein Video von ihr gesehen. :'D Allerdings habe ich nur Gutes über ihren Buffer gehört, der preislich für 9,95€ kaum zu schlagen ist.
Grundsätzlich haben alle ihre Pinsel einen schwarzen Griff mit weißem Logo. Es gibt aber recht häufig LE's mit, in denen ihr sie auch in anderen Farben erhalten könnt. Ich hab noch ein Überbleibsel der Weihnachts-LE ergattert. Und so sieht das Schätzchen aus:
Tageslicht, bewölkt

Hellblau iset also geworden. :D Ich bin eig nicht so der babyblau Fan, aber schwarz-weiß war mir zu langweilig.
Kommen wir zum Erfahrungsbericht. Der Pinsel liegt durch den breiten Griff sehr schön in der Hand und fühlt sich trotz Plastikgriff recht hochwertig an. Der Pinselkopf ist oben flach und aus Synthetikhaar. Hier einmal die "Frontansicht".
Ja, die längeren Borsten sind eig weiß. Meine BB-Cream lässt grüßen.
Der Pinsel fühlt sich angenehm weich an, aber mit genügend Wiederstand. Auch die Pinselgröße ist sehr angenehm und lässt einen schnellen aber präzisen Auftrag zu.
Ich bin äußerst zufrieden. Der Buffer hat seit Gebrauch (ca. 1 1/2 Wochen) kaum bis gar keine Haare verloren.
Da ich zwei verschiedene Foundations/BB-Creams benutze wollte ich mir eine Alternative zu meinem (heiß geliebten) Shiseido Buffer kaufen und habe definitiv eine gefunden!

Mein Fazit: Wer Buffer zum Foundationauftrag mag und nicht unbedingt auf MAC und co. besteht hat hier einen würdigen Vertreter! Für 9,95€ (in einigen LE's 10,95€) kann man kaum was falsch machen.

Was sind eure Pinsellieblinge?

Samstag, 18. Januar 2014

First Love TAG

Schönes Wochenende die Damen!
Heute möchte ich euch meinen eigenen TAG vorstellen. Ich habe nach Vergleichbaren gegooglet, allerdings nichts gefunden. Wenn euch doch schon ein ähnlicher TAG untergekommen bin tut es mir Leid, machse jetzt aber auch nichts mehr dran. ;D

Beginnen wir also mit den Regeln:
Bei diesem TAG geht es nicht um zwischenmenschliche Gefühle, sondern um unsere ebenso allgegenwärtige Zuneigung zu unserer Kosmetiksammlung. Bzw zu eurern ersten großen Make-Up-Lieben. Aufgeteilt in zehn Kategorien könnt ihr die Erinnerungen schweifen lassen und eure allerersten Suchtobjekte und kleinen Sünden auspacken. Es handelt sich nicht zwangsläufig um das erste Produkt der Kategorien, das ihr besessen habt, sondern um jenes, das euer Herz erobert, euren Jagdsinn geweckt und euren Schlaf geraubt hat!
Außerdem wäre es interessant zu erfahren, was ihr jetzt über diese Produkte denkt, ob ihr sie überhaupt noch besitzt oder den Kauf bereut?
Ich denke, ihr kriegt eine Idee von dem, was ich euch sagen will. Zeit um die einzelnen Kategorien vorzustellen:
1. Erste Nagellack-Liebe -  Wohl das Einsteigerprodukt für Beautyweiber. Aber welchen wolltet ihr gar nicht mehr ablackieren? 
2. Erste Lidschatten-Liebe -  Für die meisten der Schritt danach: Was war für euch die erste Erleuchtung? Knall Blau oder doch zartes Nude?
3. Erste Lippenstift/Lipgloss-Liebe - Bitte keine farblosen Labellos! Auch hier soll Farbe bekannt werden!
4. Erste Wangen-Liebe - Ob Rouge, Bronzer oder Highlighter, was hat eure Wangen nicht mehr verlassen?
5. Erste Foundation/BB-Cream/Concealer-Liebe - Hier dürft ihr auch gerne pro Produktart eins nennen. Hauptsache es deckte (oder auch nicht) ab!
6. Erste Look-Liebe - Welche Lidschatten-Kombi, welches Full-Face oder Rouge-Lippenstift-Duo konntet ihr Tag für Tag tragen? Foto-Beweis wenn möglich!
7. Erste Duft-Liebe - Ein Parfum, vielleicht auch ein Deo dass ihr immer riechen konntet.
8. Erste LE-Liebe - Was war die erste LE, die ihr gejagt habt? Ohne die ihr nicht sein wolltet, bis jedes Schmuckstück in eurem Besitz war?
9. Eine gescheiterte erste Liebe - Platz für eine traurige/peinliche/erschreckende erste Liebe.
10. Eine besondere erste Liebe - Ihr habt noch ein Produkt, dass in keine Kategorie passt? Oder etwas, das alles andere übertrifft?

Wenn ihr euch entscheidet diesen TAG mitzumachen, dürft ihr das Regelwerk gerne kopieren.
Ohne weitere umschweife beginnen wir mit meiner Ausführung des "First Love TAG's".

1. Erste Nagellack-Liebe
Meine erste große Nagellack liebe war wohl Gone Fishing von Topshop. Ich habe zwar schon vorher einiges an bunten Farben besessen, aber auf Grund der schlechten Qualität (ich meine das war damals Rival de Loop) hatten es diese nie in mein Herz geschafft. Gone Fishing war ein Geschenk meiner Mutter, das sie mir von irgendeinem Urlaub mitgebracht hatte. Neben meiner dezenten Grün-Obsession war es bei Gone Fishing wohl vor allem die Handhabung, die mich in die Liebe stürzte. Ist allerdings nach wie vor der einzige Topshop-Lack, den ich besitze.
Alle Bilder sind ohne Blitz bei Tageslicht aufgenommen worden.

Da dieses Exemplar schon ein paar gute Jahre aufm Buckel hat, hab ich mir das Lackieren mal erspart. Und ja, mein Daumennagel ist abgebrochen. *snief*

2. Erste Lidschatten-Liebe
Die kam erstaunlicher Weise recht spät. Auch wenn ich Meister der bunten Farben war, hat mich ausgerechnet diese Farbe in den Bann gezogen und das erste Mal einen richtigen "Haben-Muss"-Effekt in mir ausgelöst. Guess what it is?

Schockierend oder? Von allen Farben dieser Welt war es ausgerechnet ein Schmoder-Grau-Ton. Aber was soll ich sagen? Ich liebe ihn immer noch. Es ist für mich nicht nur Maus- sondern auch Kätzchen-Grau. Ich habe mir 4783947 Posts und Swatches angeguckt bis ich ihn mir gekauft habe. Es ist und bleibt DER MAC-Lidschatten für mich.
Guckt mal, schreit das nicht "Flauschige Kätzchen!"? 
Könnt ihr mich da nachvollziehen oder ist das für euch nur Grau?

3. Erste Lippenstift/Lipgloss-Liebe
Meine erste Lippenliebe habe ich mir tatsächlich nie angeschafft, weil sie mir nicht steht. Ich habe bis vor ca einem Jahr nie Lippenstifte/-glosse benutzt und deswegen auch eig keine Ahnung, was mir steht und was nicht. Und so kam es dann, dass ich MAC Kinda Sexy unglaublich toll fand, der an mir aber aussieht wie Leberwurst. Meiner Schwester steht er dafür aber umso besser (die ist auch ca. 3 Nuancen dunkler als ich). Blöde Kuh. >_> :'D Mehr so aus Trotz habe ich mir dann Please Me gekauft, ohne den je aufgetragen zu haben. Da hatte ich mehr Glück als Verstand, denn PM liebe ich nach wie vor als Alltagston. ;D

Please Me hat ein mattes Finish und ist irgendwas in die Richtung Pinky-Rosenholz (Farbbeschreibungen wie ein Pro), und ist äußerst schön getragen.
Kommt das meiner Beschreibung irgendwie nahe? Anyways. I like. Obwohl er mittlerweile von MAC Snob vom Thron gestoßen wurde. Und schon unzählige Male ausm Regal. I'm so sorry!

4. Erste Wangen-Liebe
Auch in diesem Fall geht das Krönchen an MAC. Liegt wohl daran, dass ich erst nach ersten Berührungen mit MAC überhaupt angefangen habe etwas anderes außer Lidschatten, Kajal und Wimperntusche zu tragen. Mein erster Blush war Harmony. Wobei Blush ganz der richtige Ausdruck ist. Ich habe den nämlich nicht zum Konturieren benutzt, wie jeder andere Normalsterbliche, sondern wirklich als Rouge über die ganze Wange. Dürft ihr euch jetzt vorstellen. o;

Anhand des abgegrabbelten Zustandes lässt sich erahnen, wie viel Liebe Harmony bekommen hat. o; Ich benutze ihn jetzt als Kontur. Als Rouge dann doch lieber Rosa oder Pflaume. ;D
Harmony ist ein mattes Braun ohne nennenswerte Gelb-, Grün-, Blau-, Orange- oder irgendwas Einschläge. Außerdem hält er schon ewig und das Pfännchen ist lange noch nicht in Sicht. In diesem Fall: Alte Liebe rostet nicht. <3

5. Erste Foundation/BB-Cream/Concealer-Liebe
Ohoho, Zeit fürs Fettnäpfchen. Mein erstes "Gesichtsprodukt" war ein transparentes Puder von Manhattan und Bedarf keiner näheren Erläuterung (war eh kaum Sichtbar q;). Aber bei dem was jetzt kommt, frage ich mich noch heute, wie blöd und inkompetent einige Menschen eigentlich sind. Ja, natürlich hätte auch ich damals besser aufpassen können. Aber ich hatte keine Ahnung von Foundation. 
Ach ihr wisst ja noch gar nicht, was ich eigentlich meine. Also, bitte sehr:
Suchspiel liebe Freunde: Was stimmt hier nicht? :DD
Mir ist das übrigens auch erst auf Bildern aufgefallen. So nen 3/4 Jahr später. Mein Zimmer ist im Keller, auf Grund der Lichtverhältnisse (oder schlechter Selbsteinschätzung), habe ich das nie vorher realisiert. Das Bild ist von 2012. Anyways, ihr wollte doch bestimmt das Corpus Delicti kennen lernen. o;
Das Studio Fix Fluid in NC15 von MAC (das Bild ist von der MAC-Website glaub ich). Lasst mich klarstellen: An sich ist das keine schlechte Foundation, mit guter Deckkraft und Haltbarkeit. Aber das, was diese Haltbarkeit ausmacht ist ein großer Puderanteil, was auch dafür sorgt, dass die Foundation extremst nachdunkelt. Der Farbton NC15 war schon leicht zu dunkel für mich beim direkten Auftrag, aber wenn man weiß (und das sollten Douglas-Mitarbeiter und auch Mitarbeiter ausm MAC-Store eig), dass die eh noch nachdunkelt sollte man das doch nicht verkaufen?! Die Konsequenz daraus für mich lautete: Foundation nur noch bei Schnitzler, die beraten einen gut und haben sogar Ahnung von dem, was sie da tun.

6. Erste Look-Liebe
Jetzt wirds bunt! Ich will mich auch gar nicht lange aufhalten, denn ich habe noch Bildmaterial!
Das war noch meine Nichts-Außer-Augen-Zeit. ;D Die Ausführung ist noch etwas Laienhaft, aber ich fand die Farbwahl schon irgendwie cool. :D
Und so gings (ungefähr):
- weißer Kajal übers gesamte Lid und Innenwinkel
- Giftgrünes Pigment (werde ich auch in 10. vorstellen) Innenwinkel, zu Mitte hin ausblenden
- Schwarzer Lidschatten am äußeren unteren Wimpernkranz und im äußeren V mit Weiß verblenden
- mit Wahlweise Blau oder Türkis schwarzen Lidschatten etwas ausblenden
Dann noch Eyeliner, Wimperntusche und fertig ist der Farbkasten!
Wenn ich das so sehe, habe ich fast Lust, den Look noch einmal neu zu interpretieren. o;

7. Erste Duft-Liebe
Auch dieses Juwel, besitze ich nicht mehr, also hab ich mir einfach ein Foto aus Google gemopst. Gott sei mir gnädig. q;
Wir haben hier Aquazur von Lancaster. Weiß jemand, ob das noch produziert wird? Das ist bestimmt 6-7 Jahre her, dass ich das benutzt habe. Wenn ich mich recht erinnere, war das ein sehr frischer, dezenter Duft. Also so wie fast alles, was ich hier rum stehen habe. :'D

8. Erste LE-Liebe
Ui ui ui. Das weiß ich noch ganz genau. Da hatte ich Youtube als Beauty-Chanel für mich entdeckt (vorher nur Anime und lustige Videos und so q;) und ein Video von der Vorstadtcinderella über die Preppy Pastels LE von MNY gesehen. Ich musste sie haben. Ich konnte nicht anders. Hier ein Bild.
Auch wenn ich etwas länger suchen musste, da ich wohl etwas spät dran war: Ich hab sie alle! Ich war super stolz und musste natürlich auch immer alle gleichzeitig lackiert haben. Das war meine erste und einstiegs LE. Juhu!

9. Eine gescheiterte erste Liebe
Siehe Punkt 5. ;D Ich glaube, das war schon genug gescheitert für einen Post.

10. Eine besondere erste Liebe
Ein Geburtstagsgeschenk und der Beginn einer Lidschatten-Look-Ära.
Die Rede ist von MAC's Green Space Pigment.

*Hier Engelsgesang einfügen*
Ich frage mich gerade, wie ich damals das Zeug aus der Verpackung bekommen habe, denn bei dem Versuch eben es zu swatchen war auf einmal alles Grün. ô_o Ich hab das übrigens aufgegeben. Die Fensterbank war weiß irgendwie ansehnlicher.
Green Space ist ein mattes, leuchtendes Grün und obwohl ich es viel (sehr sehr viel) benutzt habe, ist das Pöttchen immer noch gut gefüllt. Ich habe diese Farbe abgöttisch geliebt und an meiner Neigung zu Grün hat sich auch nichts geändert. Ich finde den Textmacker-Look nur nicht mehr ganz so... Ansprechend. ;D Aber eigentlich ist es mal wieder Zeit, das gute Stück auszupacken. Und ich weiß, ich werde es mit Freude tun!


So die Damen, ich hoffe ihr habt bis hier hin durchgehalten und Spaß gehabt! Wenn ihr den TAG auch machen wollt, dann bitte tut das und schreibt mir hier drunter den Link dazu! Ich tagge jetzt niemand speziellen, werde aber vlt beim ein oder anderen nach fragen, ob nicht Interesse besteht.
Wenn ihr wollt könnt ihr diesen Blog als TAG-Ursprung und -Mama angeben, ist aber rein optional!
In diesem Sinne, wünsche ich euch ein schönes Wochenende und gutes Gelingen bei was-auch-immer. Tüdelü.


Nachtrag:
Getaggte und TAG-Mitmacher
Weitere folgen! o;