Freitag, 28. August 2015

Always Look at the Bright Side of Life

Heute geht es um ein Thema, das dem ein oder anderen vielleicht etwas unangenehm ist. Der Kater sitzt da allerdings nur zur Deko. Genau genommen hat er darauf gewartet, dass ihn jemand ins Haus lässt.
Genug davon, um gleich mal mit der Tür ins Haus zu fallen: Heute geht es um Herpes. Ihhhbäääh.
Ja, ich weiß. Es gibt schönere Themen, aber leider gehört das für viele genau so zur Problemwelt der Haut, wie Unreinheiten.
Ich bin davon zum Glück eher selten, vielleicht 3 bis 4 mal im Jahr, betroffen. Aber ich kenne einige Mädels und auch Jungs, die wirklich damit zu kämpfen haben. Zum Glück bilden sich bei mir immer nur ein paar Bläschen und mittlerweile weiß ich ganz gut, wovon Herpes bei mir getriggert wird. Ein bisschen habe ich mich mit dem Thema in den letzten Jahren beschäftigt, habe vor ein, zwei Jahren auch mal Hautarzt dazu aufgesucht. Daraus konnte ich folgendes mitnehmen (für die, die es interessiert):
Herpesbläschen sind nur in den ersten 48 Stunden ansteckend. Dürfte vor allem für die, in einer Partnerschaft interessant sein.
Am besten ist es, die Bläschen auszutrocknen.
Nicht bei jedem ist eine Herpesinfektion direkt sichtbar.

Ich "leide", wie gesagt, nur an leichten Beschwerden, von daher würde ich keine Garantie für "Härtefälle" übernehmen (hier bitte dringend den Hautarzt aufsuchen), aber zumindest bei mir wirkt folgendes Produkt nahe zu Wunder;
Die Creme von Avéne war eine Empfehlung meiner Hautärztin, die mir auch gleich eine 5ml Probe mitgab. Mit dieser kam ich allerdings gut zwei Jahre aus, da die Creme wirklich sehr ergiebig ist. Sie wird nur auf den betroffenen Stellen angewandt. Die Bläschen werden innerhalb kürzester Zeit ausgetrocknet, in der Regel sind sie schon nach zwei bis drei Tagen verschwunden. Die Haut darunter ist noch weiterhin etwas empfindlich und gerötet. Da die Infektion aber einer Wunde gleich kommt, dürfte das keinen wundern. Der Herpes "an sich" ist zu dem Zeitpunkt allerdings verheilt.
Die Cicalfate Repair Cream gibt es ab 40ml für um die 10€ zu kaufen. Die Inhaltsstoffe habe ich abfotografiert. Ich finde es ein wenig amüsant, dass anstatt "Wasser" das Thermalwasser von Avéne aufgeführt ist, wer hier misstrauisch ist, kann auf der Seite von Avéne darüber nachforschen.
Hier seht ihr einmal das Verhältnis der Probe zum normalen Produkt.
Die Creme basiert auf Kupfer, Zink und Sucralfat, welche antibakterielle und austrocknend auf die Bläschen wirken. Ich benutze übrigens nie Herpespflaster, weil ich die Dinger total dämlich und in der Regel noch auffälliger finde.
Eigentlich lässt sich "mein" Herpes ganz gut umschminken, im Zweifel tue ich etwas loses Puder, keine Foundation (!) darüber, die Foundation würde eher zum Nässen führen.

Zum Ende kann ich nur noch erwähnen, dass ich kein Spezialist oder Hautarzt oder ähnliches bin, sondern jeglich von dem berichten wollte, was für mich funktioniert. Ich hoffe, damit jemanden helfen zu können. Eventuell mal in der Apotheke oder beim Hautarzt nach einem Pröbchen fragen - wenig reicht hier laaaaa~nge aus.

Damit können wir uns auch wieder erfreulicheren Themen zuwenden. Gut? Gut. Ich wünsche euch ein angenehmes Wochenende, genießt die Sonne,
bis demnächst!

Kommentare:

  1. Ganz ehrlich, als ich den Titel und das Vorschaubild gesehen hab, hab ich erst gedacht, dass der Kater tot ist o.o Gott sei dank dann doch nur Herpes. Wie schön, dass du was gefunden hast was dir hilft, ist bei mir ja leider nicht möglich, innere Anwedung und so, ich hab die selben Bläschen, nur auf meinen Schleimhäuten in Mund und Rachengegend. Und dann immer so mindestens 5 gleichzeitig. Leider hab ich bis heute nicht raus, was das bei mir triggert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dass dachte ich auch zuerst...puuuh.

      Löschen
    2. Oh Gott nein! Und selbst wenn es so wäre würde ich keinen Post darüber schreiben. :D

      Löschen
  2. Hört sich echt gut an - ich hasse Herpes und hab es leider ab und zu. Anfang des Jahres hatte ich gleichzeitig Ober- und Unterlippe (hatte ich noch nie) - ich sah aus wie Dolly Buster auf Speed, meine Lippen waren so angeschwollen und dick. Alter... das war ein Trauerspiel. Ich benutze auch gerne natürliche Heilmittel wie Honig, Föhnen (ja, Föhnen!) und anderes komisches Zeugs. Ist es einmal da, hilft bei mir leider wenig :(.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uff das klingt schon fast wieder amüsant. :D Föhnen hahaha :D Aber gut, trocknet ja auch aus.
      Das dachte ich eig auch immer, bis ich mir die Salbe halt drauf geschmiert habe. :D

      Löschen
  3. Ich bin ja wieder mal froh, dass ich mich noch nie mit Herpes rumschlagen mußte (zumindest nicht, dass ich wüßte XD). Meine Schwester ist da eher der Kandidat. Die hat sich früher immer Zahnpasta drauf geschmiert. Keine Ahnung, ob sie das immer noch macht, hab sie schon ewig nicht mehr mit Herpes gesehen. Kann so zwar nicht aus erster Hand die Erfahrungen teilen, aber kann mir vorstellen, wie furchtbar nervig das ist :/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir tuts zumindest nicht weh. Das Gefühl ist etwas "unangenehm" aber das wars zum Glück auch schon.
      Zahnpasta ist auch sehr kreativ. :D

      Löschen