Dienstag, 8. Dezember 2015

Es war einmal...

... ein MAC-Refill, welches sich alleine fühlte. Da lud es immer und immer mehr MAC-Refills ein und jetzt sind es zwei 15er Paletten. Punkt.
Eine besinnliche Weihnachtsgeschichte, wie es sich gehört. Das Ergebnis möchte ich heute präsentieren: Ich zeige euch meine zwei, voll befüllten 15er MAC-Paletten. Der Prozess zog sich tatsächlich einige Jahre hin, wobei ich, wie eben kurz angeschnitten, zunächst nur ein Duo besaß, dann ein Quad und dann beides verkauft habe um die Kinderchen in eine 15er Palette zu betten. Aus einer wurden zwei und nach längerer MAC-Pause füllten sich im letzten halben Jahr langsam die Plätze. Zu erst waren meine Paletten nach bunt-neutral aufgeteilt, aber da ich mehr neutrale Nuancen, als bunte besitze, teilte ich sie letztendlich nach kühl-warm auf. Diese Anordnung haben sie nach wie vor und nach dieser habe ich auch meine letzten 6-7 Nuancen gekauft. Vor allem bei den letzten vier Nuancen, die ich erst die Tage bzw vorgestern Online erstanden habe, kam so richtige Nostalgie auf.
Wir hatten diese Phase doch alle oder, wo wie verrückt alle möglichen MAC Lidschatten Swatches gegooglet haben, alle, aber wirklich ALLE Favoritenlisten durchgesehen haben um uns eine Liste mit möglichen Käufen zusammenzustellen. So ähnlich habe ich mich die letzten Tage wieder gefühlt. :D Trotzdem werde ich mir keine MAC-Refills mehr kaufen (außer eine Nuance geht leer), da ich nicht glaube eine weitere Palette füllen zu können. Dafür besitze ich schon zu viele andere Nuancen aus vielen anderen Paletten.
Wieso ich dennoch die Paletten vervollständigen wollte, ist einmal der Optik geschuldet und weil ich MAC-Lidschatten immer gerne als Ergänzung zu meinen sonstigen Paletten gesehen habe. Eben gerade, weil man jede Nuance einzeln aussuchen kann, hat man die Möglichkeit sich solche Farben rauszusuchen, die einem sonst irgendwo fehlen und eine schöne Ergänzung darstellen. Natürlich kann man die Paletten genau so gut unter sich benutzen.
Fangen wir mit meiner kühlen Palette an, da hier auch mein aller liebster Basiston, Blanc Type, enthalten ist.
Gesso - Blanc Type - Dazzlelight - Vex - Aqua
Kid - Kelly - Copperplate - Tilt - Steamy
Mystery (aka die doofe Zicke) - Humid - Soot - Knight Divine - Smut
As I said: So much love for Blanc Type. Bester Basislidschatten von allen, wirklich allen Lidschatten, die ich je benutzt habe.
Dazzlelight und Mystery waren meine ersten Refills, wobei ich Dazzlelight wirklich ins Herz geschlossen habe, auf Mystery aber gut und gerne verzichten kann. Leider ist das ein wirklich schönes Braun, das blaue Augen toll unterstreicht. Blendbarkeit sucht man hier allerdings vergeblich. Wenn, dann also nur am unteren Lid einsetzbar. Schade eigentlich.
Über Kelly, Aqua und Soot habe ich euch bereits eine Review geschrieben. Auch über Copperplate brauche ich keinem mehr eine Bulette ans Ohr quatschen.
Dafür will ich auf die beiden Neuzugänge eingehen: Tilt und Knight Divine habe ich mir am Counter geholt, nachdem ich mich mal wieder durchs kühle Sortiment geswatcht habe. Beide Nuancen waren so noch nicht in meiner Sammlung enthalten und sind qualitativ überzeugend. Tilt ist ein tolles Wolkenblau mit grünlichem und grauem Schimmer. Knight Divine ist ein Grau-Schwarz mit starkem Schimmer, das ein tolles, dunkles Silber daraus macht.

Meine warme Palette ist nicht unbedingt alleine einsetzbar, allerdings wollte ich meine Basisfarben auch nicht zweimal vertreten haben. Ihr seht:
Nylon - Wedge - All That Glitters - Soba - Goldenrod
Coral - Expensive Pink - Orange - Texture - Woodwinked
Star Violet - Swiss Chocolate - Cranberry - Deep Damson - Twinks
Neu gekauft habe ich Nylon und Soba. Zu Nylon hatte ich mich recht schnell entschieden, da ich unbedingt noch einen DER MAC-Highlighter Farben haben wollte und Nylon da am schönsten ist. Soba war eine etwas längere Entscheidung, dazu hatte ich auch auf Instagram gefragt. Am Ende habe ich zwischen Amber Lights, Tempting und Soba geschwankt. Zu Amber Lights habe ich allerdings schon ein Dupe (Colour Pop Kathleenlights). Und als ich dann von Soba Tragebilder mit einer koreanischen Schauspielerin gesehen, die ich so unglaublich hübsch finde, dass ich mir gesagt habe: Scheiß drauf, nehm ich. :D Bis dato bereue ich den Kauf nicht. Die Textur ist schon weich und gut pigmentiert, auch wenn ein so warmes Ocker durchaus gewöhnungsbedürftig sein kann (ne Ulli? :D).
Ansonsten handelt es sich hier um Nuancen, die entweder gut bekannt sind, oder schon häufiger gezeigt wurden.

Zum Schluss möchte ich noch einmal etwas zu meiner generellen Meinung zu MAC-Lidschatten sagen. Was meiner Meinung nach die Stärken und Schwächen sind.
MAC e/s sind erst einmal fester gepresst, als z.B. Urban Decay oder Lorac (Pro), was zwar meistens eine etwas geringere Deckkraft beschert, dafür aber auch kaum Fallout. Ausnahmen gibt es auch hier (Blanc Type zB), aber in der Regel lässt sich damit rechnen. Allerdings sind fast alle Nuancen aufbaubar! Im Prinzip arbeitet ihr also andersherum. Anstatt viel Farbe auf einmal aufzutragen und drum zu verblenden, schichtet man eher etwas auf. Dass da die Präferenzen auseinander gehen, ist verständlich.
Was MAC leider nicht so gut kann, sind dunkle, matte Farben (mit Ausnahme!! der Pro-Nuancen, die sind fast alle super!), sowie die meisten bunten, matten Farben aus dem Standartsortiment etwas trocken und zickig sind. Dafür ist mir im Veluxe Pearl und Frost Finish bis jetzt kein (!!) Lidschatten untergekommen, der mich qualitativ enttäuscht hätte. Das gilt sowohl für die ganz neutralen Töne, wie für die farbintensiveren. Von dem Lustre Finish sollte man sich allerdings eher fern halten, davon konnte mich noch keine Farbe überzeugen. Was MAC auch erstaunlich gut kann, sind helle Crease- und Blendefarben. Davon findet man eigentlich alles, was man so brauchen könnte im Standartsortiment (weswegen ich auch gut 5 besitze...). Ebenfalls allseits beliebt sind die Highlighter und All-Over-Lid-Farben wie Nylon, Dazzlelight, Amber Light, Naked Lunch und so weiter und so fort.
MAC hat also definitiv seine Schwächen, aber gerade für die Profarben und für die schimmernden Nuancen lohnt sich der Blick am Counter. Da lassen sich doch immer wieder Farben finden, die so auf dem deutschen Markt nicht erhältlich sind und definitiv Holy-Grail-verdächtig sind, man darf sich nur nicht von der großen Auswahl verunsichern lassen.

Soviel zu meinem Fazit. Was sind denn eure Must-Haves aus dem MAC-Sortiment und wie organisiert ihr eure Paletten? Würdet ihr etwas an meiner Anordnung ändern?
Weitere Lidschattenübersichten findet ihr bei:
Anonymiss
Mel et Fel
Polished With Love

... Und so ungefähr jedem BeautyYT-Account. q;

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Ich hoffe eure Weihnachtszeit ist noch nicht allzu hektisch,
Bis demnächst!

Kommentare:

  1. Das erinnert mich daran, dass ich mein Quad dringend auffüllen muss, aber dank dir hab ich ja jetzt ne inspo :D
    Die Auswahl gefällt mir echt gut, da würd ich mich fühlen wie die made im Speck :D

    AntwortenLöschen
  2. Goldenrot ist ja mal ne Hammer Farbe :O hab bisher 1,5 MAC Paletten voll (allerdings auch mit MakeupGeek) und habe es aktuell wie du vorher nach neutral und Bund organisiert. Finde deine jetzige Orga aber vieeel besser :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So hatte ich sie ja auch mal, aber ich finde die Mischung viel praktischer, ansonsten neigt man ja doch dazu immer nur neutrale Farben zu verwenden... q: So hat man immer schnell n Pop of Color wie man so schön sagt. c:

      Löschen
  3. ha, ich hab gar keinen puderlidschatten von mac! ab und zu steh ich am counter und schmiere mir verschiedene farben auf den arm, kann mich dann nicht entscheiden, welche ich davon wirklich kaufen soll und gehe nach hause. immer wieder :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaa hab ich am Anfang auch gemacht. xD Aber wenn man einmal angefangen hat q;

      Löschen
  4. ;DDD
    Aber mein innerer MOnk ist glücklich ;P

    :* ulli ks

    AntwortenLöschen
  5. Die warme Palette ist genial! Ich hab noch eine Nude-Palette und eine mit Farben (Lila,Grün, Blau usw.) und noch eine halbleere mit komischem Zeug.. ja aber sind alles noch alte Paletten, als es noch nix gab außer Mac.. so nach dem Motto.. mittlerweile greife ich leider viel zu selten zu ihnen, ärgert mich ein wenig :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Bunt-Neutral Konzept habe ich wie gesagt aufgebrochen, weil man dann doch nie zu den bunten greift, darum wärs zu schade. :D
      Im Zweifel ein paar nicht so geliebte Nuancen verkaufen und die "guten" Nuancen kompakt in 1-2 Paletten tun, ist viel hübscher anzusehen und dann benutzt mans auch gleich lieber. c:

      Löschen
  6. Echt witzig, MAC ist so ne Marke, die mich am Anfang meiner Bloggerzeit uuultra gereizt hat und inzwischen locken die mich kaum noch hinterm Ofen vor. Klar, sie haben super schöne Farben usw., aber allein der Preis schreckt mich halt doch noch ab ^^.
    Trotzdem war Gesso seeeehr lange mein liebstes Weiß :D Den hab ich mir nämlich ganz am Anfang gegönnt ^^ Ansonsten hab ich glaub nur zwei/drei Lidschatten von denen, keine Refills allerdings.
    Dafür hätte ich bittegernedanke alle Makeup Geek Lidschatten *ggg* Die find ich nämlich sogar noch besser und zudem sind sie günstiger (wenn da das Geschiß mit dem Porto net wäre und dem Zoll *seufz* Wobei, beautybay jetzt ja MUG hat... *mh*).
    Und beim Weiß muß ich sagen, dass Tako von Sugerpill einfach einen Taken besser ist. Wobei ich Gesso trotzdem weiter benutzt, einfach damit er leer wird. Und schlecht ist er ja nicht XD

    AntwortenLöschen