Sonntag, 28. Februar 2016

Da, wo die Sonne niemals hin scheint.

Naja gut, zumindest nicht ohne vorher Sonnencreme aufzutragen.
Aber was nicht ist, kann man ja faken. Zumindest zu einem gewissen Maß. Faketeint kommt mir auf alle Fälle nicht unter.
Falls man der Sonne doch etwas näher sein möchte, gibt es ja mittlerweile genug Produkte um sich Abhilfe zu schaffen. Meine kommt heute gepresst und in Puderform daher. Der NARS Laguna Bronzer ist wie Orgasm eines der Kultprodukte von NARS und - um es gleich mal vorweg zu nehmen - das nicht zu unrecht.
Ihr bekommt für 38€ 8g Produkt, das tolle Standard Packaging (ich mag das neue für Sets ja wirklich nicht so gerne... Deswegen kaufe ich die auch nicht mehr, auch wenn es ein besserer Deal wäre). Ich mag diese touchy-touchy Oberfläche einfach sehr, hat ein wenig was von einem Handschmeichler. Und bis jetzt sehen auch noch alle Produkte, bis auf ein Multiple gut aus (die Gummiverpackung ist relativ angreifbar).
Im Pfännchen hat Laguna meiner Meinung nach eine etwas unappetitliche Farbe und wirkte auf mich schon fast ein wenig kühl. Geswatcht und getragen ist es aber ein tolles, subtiles Braun, ohne, naja, zu braun zu sein. Macht das Sinn? Es ist eben ein Bronzer, kein Conturprodukt und ist folglich auch nicht aschig. Allerdings ist der Farbton gerade für Blassnasen nicht zu warm. Außerdem enthält die Farbe einen leichten Schimmer, den man aufgetragen allerdings nicht mehr wahrnimmt, sondern eher frisch und gesund aussieht.
Ich besitze Laguna jetzt schon seit Anfang Februar und habe ihn seitdem ausschließlich getragen, meistens in Kombi mit Contur, wenns schnell gesehen soll auch ohne. Er gibt meinem Gesicht eine subtile Wärme, ohne den Horror der Braunenflecken im Gesicht auszulösen. Gefühlt fungiert er auch als warmes Rouge. Vorher hatte ich dafür ja gerne Madly verwendet, der in der USA ja kaputt ging. Ich habe ihn seitdem schmerzlich vermisst, werde ihn jetzt aber nicht mehr nachkaufen müssen, denke ich. Ich finde Haltbarkeit bei Wangenprodukten immer schwer zu bewerten. Das ist bei mir die ausgeglichenste Zone der Haut, weswegen sich übern Tag in der Regel wenig tut. Daher rutscht hier auch verhältnismäßig wenig. Meinen normalen Unitag von ca. 8:00 bis 19:00 macht Laguna aber problemlos mit.



Ja ich hatte versprochen, Fotos kurz vor dem ausm Hausgehen zu vermeiden. Hat gestern leider nicht geklappt, aber so spielt das Leben. ;D
Ich habe auf dem letzten Foto nur Laguna, ohne Kontur verwendet. Und Highlighter natürlich. Einen leichten Contur-Effekt kann man meiner Meinung auch erzielen, wirkliches Konturpuder ersetzt es aber nicht.

Für etwas dunklere Hauttypen kann ich übrigens Casino Bronzer empfehlen. Den besitze ich auch in einem Set. Lässt sich toll verarbeiten und hat den gleichen Sheen wie Laguna.

So, ik habe feddisch. Kennt ihr Laguna, besitzt ihr ihn? Habt ihr Bronzer-Favoriten und habt ihr wie ich auch immer eher einen Bogen drum gemacht? Ich würde mich freuen darüber zu hören. Bei Anonymiss findet ihr hier noch ein FotD mit Laguna, Carina hat vor gut 6 Jahren eine Review über ihn geschrieben.
Ansonsten wünsche ich euch wie üblich einen schönen Sonntag und gutes Wetter,
Bis demnächst!

Kommentare:

  1. Oh, ich mache einen großen Bogen um Bronzer, ich bin mir auch nicht sicher, wie ich ihn verwenden könnte [also: Was er an mir bringen sollte ;)]

    Deine Schwärmereien stellen aber klar: Falls ich mal einen Bronzer bräuchte, wüsste ich jetzt, welchen ich wählen würde :D
    An dir sieht das schon schick aus :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war auch nie Fan von Bronzern und mache definitiv weiter einen Bogen um die dunklen, braunen Ungetüme. Aber Laguna ist eine schöne Mischung aus Bronzer und Glow, ohne irgendwie... Matschig auszusehen. :D

      Löschen
  2. Uh, ein schniekes Ding hast du da. Für mich wär die Farbe glaub ich nen Tatsch zu hell, aber dir steht er hervorragend!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja aber Casino würde dir bestimmt stehen! :D

      Löschen