Freitag, 1. Juli 2016

Sipping from my pink cup

Ich besitze tatsächlich rosa Tassen, kein Scheiß! Aber am besten gefällt mir trotzdem die 0,5 Liter Version, die meine Mutter mal angeschleppt hatte. Da lohnt sich das Teekochen auch! ;)
Groß angekündigt (oder zumindest häufig erwähnt), habe ich die Tatsache, dass ich mich entschloss den Lime Crime Velvetines (HOLY FUCK WENN DIESES KIND NICHT AUFHÖRT GENAU VOR MEINEM FENSTER ZU PLÄREN WERF ICH IRGENDWAS GROSSES SEHR SCHWERES NACH IHM... Oh, jetzt ist es ruhig.) noch eine zweite Chance zu geben.
Ich habe es heute nicht so mit der Geduld, da eine weitere lustige Japanischprüfung am Sonntag, aber immerhin mein vergangenes Ich scheint großzügig auferlegt. Zugegeben, die Farbrange der Velvetines ist mehr als nur verlockend. Neben einigen dunklen und roten Nuancen deckt sie nämlich genau meine Liquid Lipsticks Beute-Schemata ab: Bunt oder Nude. Von daher war meine erste Wahl 2014 (Black Velvet) eventuell auch nicht die optimalste. Damals besaß ich allerdings auch keine anderen Liquid Lipsticks. Nachdem dieser mir die Laune dann auch gründlichst verdorben hatte, liefen die weiteren Annäherungsversuche dann lieber erst über andere Marken. Ich weiß, ich brauche es gar nicht auszusprechen. Einen Vergleich will ich jetzt auch nicht ziehen, da ich zu dem Thema, ganz nach Alex' Inspiration, eh noch einen gesammelten Post geplant habe.
Die Farbe, die als aller erstes wieder mein Interesse für die Lime Crime Velvetines weckte, war Cement. Denn, let's be honest: Ich würde Grau (ja, die Farbe) auch heiraten. Einfach so. Weil ichs kann. Sofern ich ein Land finde, indem die Trauung mit Farben legal ist.
Absonderlichkeiten bei Seite: Nur wegen einer Farbe, war mir die Bestellung dann doch zu aufwendig, auch wenn bei Lime Crime mittlerweile keine Zollkosten mehr anfallen. Hinterm Ofen hervorlocken konnte mich letztendlich Teacup: Das ist nämlich ganz anders als die Blautöne, die andere Marken so haben (nein ehrlich, Vergleiche folgen wie gesagt) und musste deswegen unbedingt zu mir. Alien hätte mich auch noch gereizt, der sah auf Tragebildern aber meistens sehr fleckig aus. Schade drum.
Die Velvetines kosten im Schnitt 18€ (Preis auf der Webside ist immer tiefer als das tatsächlich berechnete!) und fassen 2,6ml. Der Applikator ist recht fest und gleicht dem der Kat vD oder ABH Liquid Lipsticks. Der Geruch ist, sofern man nicht wie ich damals ein bereits abgelaufenes Exemplar erhält, tatsächlich recht angenehm vanillig. Cement deckt in einer Schicht gut und hat seinen ersten Unitag ohne Bröseln und Geschmiere überstanden. Teacup habe ich noch nicht ausgetragen, braucht aber etwas mehr Mühe zum Decken. Bei der Farbe kann ich das jedoch verzeihen (solange man tatsächlich ein gutes Ergebnis erhält). Die Textur trocknet wirklich sehr stark an und spätestens am Tag danach ist ein Lippenpeeling nötig. Dafür hat man eben die entsprechende Haltbarkeit. Bis auf das fettige Mensaessen überlebte Cement problemlos und liess sich ebenso tadellos nachtragen. Bei LL leider nicht immer der Fall.

Bin ich mit den Velvetines nun versöhnlich? Ich denke ja, allerdings würden mich definitiv noch ein paar der Nudefarben (Bleached, Marshmallow) interessieren. Meine Favoriten werden sie wohl nicht, aber mit Cement und Teacup bin ich trotzdem sehr zufrieden. Allerdings habe ich schon häufig gehört, dass gerade die dunklen Farben schnell fleckig werden. Passt da eventuell auf.

Also die Damen, fröhliches Gelingen am Wochenende, ich schmeiße mich noch etwas in die Vokabeln,
Bis demnächst!

Kommentare:

  1. Teacup finde ich ja auch soooo schön! ABer ich kenne mich, ich würde ihn wohl nie tragen :(
    Cement habe ich auch bestellt und finde ihn sehr cool!

    Liebe Grüße!
    Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na gut, die Frage muss man sich durchaus berechtigt stellen. :D Aber Lime Crime hat ja noch andere tolle Nuancen. :D

      Löschen
    2. Ja, da hast du natürlich Recht :) Habe noch zwei "tragbare" Nuancen hier und wünsche mir auf jeden Fall och Teddybear ♥

      Löschen
  2. Hach ja... meine Lippen sond glaub ich nicht dafür gemacht. Ich hab vier Velvetines, aber find schon, dass die über den Tag leicht bröselig werden, vor allem im inneren Lippenbereich. Ich trage sie zwar trotzdem immer wieder mal und klar, die Haltbarkeit ist ne andre Hausnummer als Lippenstifte, aber so toll wie bei anderen sehn die an mir nach acht Stunden nicht mehr aus :(

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir ist das irgendwie sehr tagesabhängig. Oder sagen wir mal: Futterabhängig. :D

      Löschen
  3. Von Lime Crime habe ich Cashmere in meiner Sammlung und er ist mein liebster Liquid Lipstick. Die Farben sind genial, aber ich wäre zu feige sie zu tragen. ^^

    AntwortenLöschen